Motorspritze

ms2

Diese Gruppe von Spezialisten hat die Aufgabe, den Wasserdruck vom bestehenden Wasserversorgungsnetz zum Einsatzort zu verstärken, um die Löscharbeit zu gewährleisten und zu verbessern. Besonders zu abgelegenen Gehöften ausserhalb des öffentlichen Wassernetzes sind oft Wasserleitungen bis zu 1800 Meter nötig.

Bei Ereignissen mit grossem Wasserverbrauch kann durch die Motorspritzengruppe auch zusätzlich Wasser aus der nahen Wyna entnommen werden. Auch bei Überflutungen ist der Einsatz der Motorspritze zum Vermindern von noch grösseren Schäden unentbehrlich.

 

Foto: Toni Brändle AGSchlauchverlegefahrzeug Iveco Daily 65C 18A Jg. 2008
(Foto: © Toni Brändle AG)

 

Ausbildung:

  • TLF-/MS-Maschinistenkurs (2 Tage), Grundausbildung
  • TLF-/MS-Kaderkurs (3 Tage), Weiterbildung

 

Übungen:

  • pro Jar 6 Übungen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok