Archiv

Feuerwehrleute bilden sich im Forst weiter

«Alarm: Technische Hilfeleistung, Böhlerstrasse Unterkulm, umgestürzte Bäume auf der Fahrbahn». Mit solchen und ähnlichen Alarmmeldungen ist auch die Feuerwehr mittleres Wynental immer häufiger konfrontiert. Um auch für solche Fälle gerüstet zu sein, absolvierten sechs Mitglieder der Feuerwehr einen Holzerkurs in Oberkulm.

Unter fachkundiger Leitung von Förster Urs Wunderlin und seinem Team wurden die Kursteilnehmer – Soldaten, Gruppenführer und Offiziere ­– während einer Woche in die Kunst des Holzens eingeführt: Sicherer Umgang mit der Kettensäge, verschiedene Schnitt- und Fälltechniken, Arbeiten mit Holz unter Spannung und vieles mehr stand auf dem Programm. Nur mit einer fundierten und erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ist es den Feuerwehrleuten im Ernstfall nämlich gestattet, an umgestürzten Bäumen zu arbeiten.
Nach schweisstreibenden und erlebnisreichen Tagen durften am vergangenen Freitag alle Teilnehmer ihre Zertifikate entgegennehmen. Damit ist die Feuerwehr mittleres Wynental nun auch bei Sturmschäden in der Lage, schnell und professionell Hilfe zu leisten.

 

DSCF7753 m

 

v.l.n.r: Florian Gurtner, André Lässer, Joël Kolly, René Müller, Janik Leuenberger, Sebastian Rüede, Kursleiter Urs Wunderlin.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.